Frankfurt gewinnt Pokalfinale gegen die Bayern

Sport Fußball


Frankfurt gewinnt Pokalfinale gegen die Bayern

19.05.2018 - 22:07 Uhr

Frankfurt gewinnt Pokalfinale gegen die Bayern Frankfurt gewinnt Pokalfinale gegen die Bayern Sport
über dts Nachrichtenagentur

Eintracht Frankfurt hat das DFB-Pokalfinale 2018 gegen den FC Bayern München mit 3:1 gewonnen. Der scheidende Frankfurt-Trainer Niko Kovač hat damit über seinen künftigen Arbeitgeber triumphiert. Jupp Heynckes beendet sein Bayern-Zwischenspiel mit einer Niederlage und "nur" dem Meistertitel.

Ante Rebic hatte die Frankfurter am Samstagabend schon in der 11. Minute in Führung gebracht, Robert Lewandowski in der 53. Minute ausgeglichen. Acht Minuten vor Ende der regulären Spielzeit war es wieder Ante Rebic der traf - den Bayern lief die Zeit davon. Kurz vor Ende dann dramatische Szenen: Die Bayern wollten einen Elfmeter, stattdessen gab es Ecke und Mijat Gacinovic nutzte die Szenerie mit komplett aufgerückten Bayern und lief zum leeren Tor - 3:1 der Schlussstand. Nachdem Fans fast das Spielfeld gestürmt hatten wurde die Partie nicht mehr angepfiffen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Frankfurt gewinnt Pokalfinale gegen die Bayern"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Quebez
20.05.2018 10:24 Uhr

Ich finde es gut das Frankfurt gewonnen hat .die Bayern tut es gut zu verlieren. Leider merkt man immer wieder das Bayern schlechte Verlierer sind ... auch für Frankfurt finde ich es gut... Wer gut Spiel kann auch mal mit ein Titel belohnt werden ... und bei denen ist das auch auch schon bisschen her mit ein Titel