Forsa-Umfrage: Grüne legen zu - Linke verliert

Politik Wahlen


Forsa-Umfrage: Grüne legen zu - Linke verliert

11.10.2017 - 08:21 Uhr

Forsa-Umfrage: Grüne legen zu - Linke verliert Forsa-Umfrage: Grüne legen zu - Linke verliert Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Grünen legen laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa vor Beginn der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition in der Wählergunst zu. Im Wahltrend, den das Institut für das Magazin "Stern" und den Fernsehsender RTL erstellt, verbessern sie sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt und kommen jetzt auf elf Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und steht nun bei neun Prozent.

Die Werte der anderen Parteien blieben unverändert. Die Union stagniert weiterhin bei 32 Prozent, die SPD bei 20 Prozent. Die AfD bleibt wie in der Vorwoche bei zwölf Prozent, die FDP bei elf Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen fünf Prozent. Der Anteil der Nichtwähler beträgt 24 Prozent. Für den Wahltrend wurden vom 2. bis 6. Oktober 2017 insgesamt 2.001 Bundesbürger befragt. Die Auswahl der Befragten sei "repräsentativ", teilte das Institut mit.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Forsa-Umfrage: Grüne legen zu - Linke verliert"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.10.2017 16:47 Uhr

Ich gebe nicht wirklich sonderlich viel über diese Wahltrends, sondern warte lieber einfach mal das endgültige Ergebnis ab, bis dahin kann sich ja immer noch etwas ändern.

Kommentar von Freddie32
11.10.2017 10:41 Uhr

Warum die Grünen genau zulegen bleibt mir persönlich ein Rätsel,ich hätte doch wieder einen leichten anstieg der linken vermutet aber ich denke da spielen viele kriterien eine rolle.