Festnahme nach Bombenanschlag in London

Gemischtes Großbritannien Terrorismus


Festnahme nach Bombenanschlag in London

16.09.2017 - 11:56 Uhr

Festnahme nach Bombenanschlag in London Festnahme nach Bombenanschlag in London Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Terroranschlag auf eine Londoner U-Bahn am Freitag haben die Sicherheitskräfte am Samstag einen 18-Jährigen festgenommen, der in Zusammenhang mit der Tat stehen könnte. Das teilte die Polizei am Samstagmittag mit. Die Festnahme sei in der Hafenstadt Dover erfolgt, die knapp 100 Kilometer südwestlich von London an der Kanalküste liegt.

Bei dem Anschlag am Freitag wurden über 20 Menschen verletzt, allerdings niemand davon lebensgefährlich. Dem Vernehmen nach war der Brandsatz primitiv gebaut und wurde womöglich per Zeitzünder zur Explosion gebracht. Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamierte den Anschlag für sich.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Festnahme nach Bombenanschlag in London"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
17.09.2017 18:10 Uhr

Erfreulich, das man nun zumindest den Tätern auf die Spur kommt, auch wenn das betroffenen nicht wirklich unbedingt ein trost ist.

Es sollte erst gar nicht zu solchen Anschlägen kommen, aber die wird es wohl leider immer geben.

Kommentar von moonraker2005
16.09.2017 13:06 Uhr

Es scheint so zu sein das die englische Polizei einen Tatverdächtigen gefasst hat der möglicherweise den Anschlag auf die Londoner U-Bahn gemacht hat.

Kommentar von Freddie32
16.09.2017 12:01 Uhr

zum Glück wurde niemand Lebensgefährlich verletzt oder ist dabei gestorben und ich hoffe sie finden den täter oder aber der festgenommene ist es und wird stakr eKonsequenzen dafür tragen.