FDP stellt Rolle der Deutschen Umwelthilfe infrage

Politik Autoindustrie Straßenverkehr Umweltschutz


FDP stellt Rolle der Deutschen Umwelthilfe infrage

28.08.2017 - 09:57 Uhr

FDP stellt Rolle der Deutschen Umwelthilfe infrage FDP stellt Rolle der Deutschen Umwelthilfe infrage Politik
über dts Nachrichtenagentur

FDP-Chef Christian Lindner hat die aktuelle Diesel-Debatte als "hysterisch" bezeichnet und die Rolle der Umweltorganisation Deutsche Umwelthilfe hinterfragt. "Ich habe den Verdacht, dass die Deutsche Umwelthilfe nicht nur den Gesundheitsschutz im Blick haben könnte, sondern auch harte wirtschaftliche Interessen", sagte Lindner der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Unter ihren Sponsoren befänden sich "Autohersteller, die keine Dieseltechnologie besitzen", erklärte Lindner.

Es sei zwar notwendig gewesen, dass die Abgasmanipulationen aufgedeckt wurden. "Aber daraus hat sich eine Hexenjagd gegen diese Technologie und die gesamte Autobranche entwickelt", erklärte der FDP-Vorsitzende.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "FDP stellt Rolle der Deutschen Umwelthilfe infrage"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
28.08.2017 12:46 Uhr

Der er FDP geht es nur um rein wirtschaftliche Interessen. Der Umwelthilfe solche vorwürfe zu machen ist einfach unanständig und schäbig. Diese FDP ist das letzte.

Kommentar von Freddie32
28.08.2017 11:43 Uhr

ich finde dies auch mehr als hysterisch und man kann es auch übertreiben.das hätte auch anders und langsamer geklärt werden können und fand auch ich übertrieben.