FDP-Generalsekretärin: 6.000 neue Parteimitglieder in diesem Jahr

Politik Parteien


FDP-Generalsekretärin: 6.000 neue Parteimitglieder in diesem Jahr

06.07.2017 - 13:24 Uhr

FDP-Generalsekretärin: 6.000 neue Parteimitglieder in diesem Jahr FDP-Generalsekretärin: 6.000 neue Parteimitglieder in diesem Jahr Politik
über dts Nachrichtenagentur

Seit Jahresbeginn hat die FDP mehr als 6.000 neue Parteimitglieder verzeichnet. "Durch diese Eintrittswelle haben die Freien Demokraten bereits über 58.000 Mitglieder. Die Zahl der Eintritte liegt zur Jahresmitte 2017 deutlich über den Eintritten im gesamten letzten Jahr", erklärte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer am Donnerstag.

2016 seien es noch knapp 4.100 gewesen. "Die Mitgliederentwicklung der FDP ist bereits seit Beginn des Jahres 2016 positiv", so Beer weiter. Der Zuwachs gehe quer durch alle Altersgruppen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "FDP-Generalsekretärin: 6.000 neue Parteimitglieder in diesem Jahr"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
18.09.2017 20:08 Uhr

Dabei dachte ich die Partei wäre komplett untergegangen. Da wurde wohl fleißig um Mitglieder geworben und das erfolgreich. 2000 Mitglieder mehr werden der eher kleinen Partei sicherlich gut tun

Kommentar von GoldSaver
07.07.2017 16:18 Uhr

6000 Mitglieder in einem halben Jahr, ist wirklich beachtlich!

Da kann man nur gespannt sein, ob das zweite Halbjahr eine ähnliche Bilanz aufweisen wird oder nicht.

Kommentar von MrTest
07.07.2017 09:22 Uhr

Und wie viele Mitglieder sind in dieser Zeit wohl ausgetreten, das wäre schon gut zu wissen aber das erwähnt ja keine Partei.
Das Problem der FDP ist das ja auch kaum noch Unterschiede bieten, da macht es keinen Unterschied ob ich nun SPD, CDU oder Grüne stattdessen wähle. Außerdem gefällt mir diese One-Man-Show von Herr Lindner so gar nicht.

Kommentar von PurpleColumbine
07.07.2017 05:02 Uhr

Ich denke, daß die FDP nicht die schlechteste Partei gewesen ist. Stand immer für liberal. Aber in den letzten Jahren hatte sie stark nachgelassen und dafür die Quittung erhalten.

Kommentar von moses1972
06.07.2017 14:02 Uhr

Wenn man sich überlegt wieviele Mitglieder die Fdp in den letzten Jahren verloren hat, sind 6000 nicht viel. Ich finde diese Partei braucht man in Deutschland nicht.