FDP fürchtet Türkei-Wahlkampf bei Solingen-Gedenken

Politik Türkei Wahlen


FDP fürchtet Türkei-Wahlkampf bei Solingen-Gedenken

24.04.2018 - 07:58 Uhr

FDP fürchtet Türkei-Wahlkampf bei Solingen-Gedenken FDP fürchtet Türkei-Wahlkampf bei Solingen-Gedenken Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die FDP hat vor einem Missbrauch der Brandanschlag-Gedenkveranstaltung in Solingen vier Wochen vor der Wahl in der Türkei am 24. Juni durch den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu gewarnt. "Es kann keinem vernünftigen Zweifel unterliegen, dass die Teilnahme des türkischen Außenministers ein schlecht verkappter Wahlkampfauftritt ist", sagte FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Nach dem Verhalten türkischer Regierungsmitglieder im Vorfeld des Verfassungsreferendums im Jahr 2017 sollte die deutsche Regierung gewarnt sein", sagte der FDP-Innenexperte.

Nach seiner Überzeugung muss die Bundesregierung "rechtzeitig deutlich machen, dass Auftritte türkischer Regierungsmitglieder in so enger zeitlicher Nähe zum Wahltag nicht erwünscht sind", so Thomae.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "FDP fürchtet Türkei-Wahlkampf bei Solingen-Gedenken"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
24.04.2018 14:40 Uhr

Da sollte man natürlich aufpassen, so eine Veranstaltung darf nicht für einen Wahlkampf missbraucht werden, egal von wem.

Zur Not muss man den eben ausschließen.