FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags

Politik Fernsehen


FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags

19.02.2018 - 17:55 Uhr

FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die FDP fordert eine Senkung des Rundfunkbeitrags. "Der erneute Überschuss, diesmal gut eine halbe Milliarde Euro, macht deutlich, dass der Rundfunkbeitrag unbedingt sinken muss", sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Mit Blick auf die jüngste Berechnung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF), die für die laufende Beitragsperiode auf einen Überschuss von 544,5 Millionen Euro kommt, sagte Beer: "Es ist niemandem zu erklären, wenn sich an den 17,50 Euro im Monat nichts ändert."

Die Freien Demokraten wollen den Beitrag durch eine Verschlankung der Sendeanstalten mittelfristig sogar halbieren. Dies sei durch eine Präzisierung ihres Grundversorgungsauftrages und einer klaren Aufgabenbeschreibung zu erreichen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags"

Es sind noch keine Kommentare zu
"FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags"
vorhanden.