EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an

Wirtschaft Finanzindustrie


EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an

23.05.2018 - 11:13 Uhr

EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angekündigt, ihre Staatsanleihekäufe bald einzustellen. "Ich habe Ende vergangenen Jahres gesagt, dass ich nicht davon ausgehe, dass das Anleiheankaufprogramm noch einmal verlängert werden müsse. Ich habe keine Veranlassung, meine Meinung zu ändern", so Direktoriumsmitglied Benoît Cœuré in der Wochenzeitung "Die Zeit".

Mit dem Programm will die EZB unter anderem die Wirtschaft ankurbeln. Dieses Ziel sieht sie als nahezu erreicht an. Cœuré: "Wir erwarten, dass die wirtschaftliche Wachstumsphase sich fortsetzt, und wir sind zunehmend zuversichtlicher, dass die Inflation sich unserem Ziel von nahe, aber unter zwei Prozent annähert." Allerdings müsse noch besprochen werden, wie das Programm genau beendet werde. Das wahrscheinlichste Szenario sei, dass die Käufe im September nicht auf einen Schlag beendet werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an"

Es sind noch keine Kommentare zu
"EZB deutet Ende des Anleiheprogramms an"
vorhanden.