Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten

Politik


Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten

13.03.2018 - 13:17 Uhr

Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Martin Schulz will sein im vergangenen Herbst erhaltenes Bundestagsmandat trotz seines Rückzuges aus der ersten Reihe der Politik behalten. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND) unter Berufung auf Schulz` Umfeld. Der SPD-Politiker habe sich demnach entschieden, nicht nur bei der Wahl der Bundeskanzlerin am morgigen Mittwoch in Berlin anwesend zu sein, er werde auch danach seine Arbeit als Abgeordneter aufnehmen.

Schulz hat sein Abgeordnetenbüro im Paul-Löbe-Haus bereits bezogen. Eine Entscheidung über mögliche Arbeit in einem Ausschuss ist noch nicht gefallen. Auch zur SPD-Fraktionssitzung am heutigen Dienstag wird Schulz erwartet.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ex-SPD-Chef Schulz will sein Bundestagsmandat behalten"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Gonzo86
13.03.2018 16:54 Uhr

Martin Schulz sein gutes Recht. Ich hoffe nur das es diesmal bei der Entscheidung bleibt und es nicht in 24 Stunden wieder mal eine 180 Grad Wendung gibt.

Kommentar von Eckhard
13.03.2018 14:15 Uhr

Sein gutes Recht. Mal sehen wie sich das alles weiter entwickelt und was die Zukunft uns bringen wird mit der Groko. Hoffentlich wird mal wieder etwas mehr für die Bürger getan.