Europa-SPD will Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen

Politik Straßenverkehr


Europa-SPD will Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen

16.02.2018 - 18:00 Uhr

Europa-SPD will Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen Europa-SPD will Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die europäischen Sozialdemokraten wollen den Aufbau einer Infrastruktur für Elektro- und Wasserstoffautos mit einem neuen Fonds fördern, der mit bis zu 90 Prozent von der Industrie finanziert werden soll. Das sehe das Konzept eines sogenannten Clean Mobility Funds vor, welches der SPD-Europaparlamentarier Ismail Ertug erarbeitet habe, berichtet der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Nach seinen Berechnungen fehlen für die flächendeckende Versorgung in der EU mindestens 680.000 Elektroladesäulen und etwa 10.000 Wasserstofftankstellen.

Die Kosten für den Aufbau dieser Infrastruktur beziffert der Verkehrsexperte auf insgesamt 24 Milliarden Euro. Ohne Geld aus dem EU-Haushalt sei dies nicht zu schaffen, so Ertug: "Große Infrastrukturprojekte wie Schienen oder Stromnetze hätten auch nie eine flächendeckende Ver sorgung erreicht, wenn die öffentliche Hand nicht mit finanziert hätte." In erster Linie sieht Ertug aber die Autoindustrie in der Pflicht. Sie solle zwischen 80 und 90 Prozent des Gesamtvolumens beisteuern. In der nächsten Woche will die EU-Kommission einen Plan vorlegen, um die Produktion von Elektroautobatterien zu fördern.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Europa-SPD will Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
17.02.2018 20:04 Uhr

Das wäre zumindest einmal ein Anfang, um die Elektroautos an den Mann zu bringen, allerdings werden Tankstellen alleine nicht reichen. Wesentlich wichtiger finde ichd a noch die Kosten für die Anschaffung finanziell attraktiver zu gestalten.