EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Politik Russland Ukraine Weltpolitik


EU verlängert Sanktionen gegen Russland

29.06.2018 - 07:58 Uhr

EU verlängert Sanktionen gegen Russland EU verlängert Sanktionen gegen Russland Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die EU hat die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate verlängert. Darauf einigten sich die EU-Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel in Brüssel. Als Grund gilt der langsame Friedensprozesses in der Ukraine.

Die Strafmaßnahmen gegen Russland waren im Sommer 2014 im Rahmen der Ukraine-Krise verhängt und immer wieder verlängert worden, zuletzt im Winter bis zum 31. Juli 2018. Die Sanktionen richten sich unter anderem gegen Staatsbanken, den Export von Rüstungsgütern sowie gegen die Öl- und Gasindustrie.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EU verlängert Sanktionen gegen Russland"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Tom8009
08.07.2018 17:40 Uhr

Diese Sanktionen sind keine Lösung! Mann sollte mit Rußland einen gemeinsamen Wirtschaftsdialog führen statt sich gegenseitig zu blockieren! Die Eu soll sich sich endlich aus dem Ukrainekonflikt raushalten!

Kommentar von GoldSaver
29.06.2018 16:11 Uhr

Wenn der Grund für das Verhängen der Sanktionen noch nicht geklärt worden ist und keine Besserung in sicht ist, ist es natürlich die logische Konsequenz die Sanktionen wieder zu verlängern. Ich frage mich nur, wie lange das noch so weiter gehen wird.