EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA

Politik


EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA

22.07.2018 - 00:00 Uhr

EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Europäische Union prüft, dutzende US-Waren mit Strafzöllen zu belegen, sollten die USA wie angedroht tatsächlich Extra-Abgaben auf Autos aus der EU verlangen. Die Liste ist laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" 50 Seiten lang. Darauf stehen unter anderem Soja, Mandeln, Erdnüsse, Wein aus Kalifornien, Parfüm, Holzpellets und Telefone.

Insgesamt geht es um Importe im Umfang von 300 Milliarden Dollar (ca. 255 Milliarden Euro), auf die die EU im Fall der Fälle Strafzölle erheben würden. Am Mittwoch reist EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nach Washington, um mit US-Präsident Donald Trump über die drohenden Import-Zölle zu sprechen. Nach BamS-Informationen verfolgt die Europäische Union eine Doppelstrategie: Auf der einen Seite will sie das Angebot machen, dass Europa und die USA gemeinsam schon bestehende Zölle auf bestimmte Waren gegenseitig senken. Damit könnte man einen Schritt auf Trump zugehen. Auf der anderen Seite plant die EU aber auch knallharte Vergeltungsmaßnahmen. Welche US-Waren am Ende tatsächlich zusätzlich besteuert werden würden, wird derzeit unter den EU-Mitgliedsländern abgestimmt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA"

Es sind noch keine Kommentare zu
"EU prüft Extra-Abgaben auf Wein, Soja und Parfüm aus den USA"
vorhanden.