EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen

Politik Gesundheit


EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen

19.03.2020 - 16:22 Uhr

EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Der Chef der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat mit Blick auf die Coronakrise scharfe Kritik an den unterschiedlichen nationalen Ma├čnahmen in der europ├Ąischen Gesundheitspolitik ge├╝bt. "Wir wollen herausfinden, wie Grenzkontrollen in Zeiten des Coronavirus am besten funktionieren. Die EU ist in dieser Frage unzureichend ausgestattet", sagte Leggeri den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) und der "Ouest-France".

Man brauche mehr europ├Ąische Koordination und Standards, wenn es um Bereiche gehe, wo Grenzkontrollen und Gesundheitsinspektion sich zusammenf├╝gen sollten. "Viele nationale Beh├Ârden haben uns genau darum gebeten." Als Beispiel f├╝r die auseinanderdriftenden Regelungen in der EU nannte der Frontex-Chef das Thema Quarant├Ąne. "So m├╝ssen in Polen alle, die einreisen wollen, zwei Wochen in Quarant├Ąne. In anderen EU-Mitgliedstaaten ist das nicht so." Auch bei der Benutzung von Atemschutzmasken gebe es einen "Flickenteppich von Regelungen", kritisierte Leggeri. "So wurden in den Erstaufnahmezentren f├╝r Fl├╝chtlinge ÔÇô den Hotspots ÔÇô an den italienischen Au├čengrenzen bereits vor mehr als zwei Wochen sehr strenge Ma├čnahmen ergriffen: Grenzschutzbeamte sind dort verpflichtet, Atemschutzmasken zu tragen. In Griechenland kommt das erst jetzt."

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"EU-Grenzschutzagentur ├╝bt scharfe Kritik an Corona-Ma├čnahmen"
vorhanden.