Entwicklungshilfeminister fordert mehr Geld

Politik


Entwicklungshilfeminister fordert mehr Geld

27.03.2018 - 00:00 Uhr

Entwicklungshilfeminister fordert mehr Geld Entwicklungshilfeminister fordert mehr Geld Politik
über dts Nachrichtenagentur

Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) fordert für sein Ressort mehr Geld. Andernfalls werde der Anteil der Entwicklungsausgaben am Bruttoinlandsprodukt (ODA-Quote) sinken, sagte Müller der "Bild" (Dienstag). "Der aktuelle Haushaltsansatz für Entwicklungspolitik reicht nicht aus, die ODA-Quote auf dem bisherigen Niveau zu halten. Um dem Koalitionsvertrag gerecht zu werden, sind weitere Steigerungen für Entwicklungszusammenarbeit nötig."

Ein Nebeneffekt wäre: Wenn Müllers Wunsch erhört wird, steigt auch der Verteidigungsetat. Denn laut Koalitionsvertrag sollen beide Etats parallel steigen: Jeder Euro, um den der Entwicklungsetat steigt, muss auch bei der Verteidigung draufgelegt werden. Um die ODA-Quote zu halten, benötigt Müller rund 10 Milliarden Euro in dieser Legislaturperiode zusätzlich.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Entwicklungshilfeminister fordert mehr Geld"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Eckhard
27.03.2018 07:11 Uhr

Entwicklungshilfe ist ein wichtiger Faktor in Deutschland und sollte nicht aus den Augen verloren werden. Immerhin geht es um die Zukunft Deutschlands.