Entschädigungen für Dieselfahrer im Gespräch

Wirtschaft Autoindustrie


Entschädigungen für Dieselfahrer im Gespräch

20.07.2017 - 19:35 Uhr

Entschädigungen für Dieselfahrer im Gespräch Entschädigungen für Dieselfahrer im Gespräch Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Beim Autogipfel am 2. August sollen auch Entschädigungen für Dieselfahrer ein Thema sein. Die Frage nach Entschädigungen werde auf dem Gipfel "sicherlich auch erörtert werden", sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Das Nationale Forum Diesel tagt am 2. August mit Vertretern der Politik und den Autokonzernen.

Zypries sieht die Autohersteller in der Pflicht. "Bei diesem Gipfel wird es darum gehen, dass die Industrie Maßnahmen auf den Weg bringt, die zu einem substanziellen Absenken der NOX-Werte führen. Das ist notwendig, wird aber auch nur ein erster Schritt sein können." Neben den Autoherstellern seien auch vier Bundesministerien, die betroffenen Länder und Gewerkschaftsvertreter daran beteiligt. Das Forum diene dazu, Fahrverbote zu vermeiden, erste Zusagen zur Reduzierung der Stickoxide und einen Fahrplan zu vereinbaren, so Zypries.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Entschädigungen für Dieselfahrer im Gespräch"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von moonraker2005
20.07.2017 21:03 Uhr

Lach, als nur VW betroffen war da hat keiner von Entscheidigung geredet. Jetzt wo die dicken Daimler betroffen sind spricht man plötzlich von Entschädigungen. Die Sache ist lächerlich.