EIB-Chef: Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung

Politik Computer


EIB-Chef: Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung

07.10.2017 - 16:33 Uhr

EIB-Chef: Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung EIB-Chef: Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach Ansicht des Präsidenten der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, investiert Deutschland viel zu wenig in die Digitalisierung und muss deutlich mehr Geld einsetzen, um nicht abgehängt zu werden. "Was ich im Moment an Summen höre, finde ich ausgesprochen bescheiden", sagte Hoyer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). Deutschland brauche eine bessere Infrastruktur, mehr Datenverarbeitungs-Kapazitäten und Datenzentren: "Denn das ist das Rückgrat der Ökonomie der Zukunft."

Hier müsse eine neue Bundesregierung "richtig Geld in die Hand nehmen". Hoyer mahnte, dass Deutschland beim Glasfaserausbau abgeschlagen sei und in der EU "auf den hinteren Plätzen liegt, hinter Polen und Österreich". Im Digital-Index der EU-Kommission belegt die Bundesrepublik nur den elften Rang - und ist damit Mittelmaß unter den 28 EU-Ländern. Vorne liegen die nordischen Staaten Dänemark, Schweden und Finnland. Der Chef der Investitionsbank EIB forderte: "Auf EU-Ebene wünsche ich mir eine gemeinsame deutsch-französische Führungsrolle zu diesem Thema, von Breitband bis hin zu Clouds." Deutschland müsse die Aufbruchstimmung in Frankreich unter dem neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nutzen: "Die Deutschen dürfen sich nicht hinter Reizthemen wie der vermeintlichen Vergemeinschaftung von Schulden verstecken." Es sei ganz wichtig, dass Deutschland mal "über die Phase des Nein-Sagens hinausgeht". Die 1958 gegründete EIB gehört den EU-Mitgliedstaaten und fördert Projekte mit günstigen Krediten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EIB-Chef: Deutschland investiert zu wenig in Digitalisierung"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
07.10.2017 19:52 Uhr

Ich bin der Meinung das wirklich zu wenig oder an falschen Stellen investiert wir.

Noch immer sind viele Haushalte noch nicht einmal mit Internet in DSL Geschwindigkeit versorgt, wobei man das Internet ja im grunde haben muss.

Kommentar von Freddie32
07.10.2017 17:36 Uhr

das mag richtig sein,jedoch wird soweit ich gelesen habe schon gezielt überlegt dieses Problem zu lösen.
Denn hinsichtlich Digitalisierung liegen wir weit hinten.