Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zu Rückkehr an Arbeitsplatz auf

Wirtschaft Unternehmen Luftfahrt


Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zu Rückkehr an Arbeitsplatz auf

13.09.2017 - 00:00 Uhr

Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zu Rückkehr an Arbeitsplatz auf Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zu Rückkehr an Arbeitsplatz auf Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Angesichts der massenhaften Krankmeldungen bei Air Berlin hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eine Rückkehr der Piloten an den Arbeitsplatz gefordert. "Die Insolvenz von Air Berlin ist eine große Belastung für alle Mitarbeiter, vor allem auch wegen der Unsicherheiten bezüglich der Entwicklung der Arbeitsplätze", sagte Dobrindt der "Bild" (Mittwoch). "Aber gerade deswegen ist es wichtig den Flugbetrieb jetzt bestmöglich aufrecht zu erhalten und nicht die Kunden in Mitleidenschaft zu ziehen."

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) forderte in der "Bild" den Zusammenhalt von Belegschaft und Unternehmen. "Ich wünsche mir, dass alle Beteiligten an den Gesprächen um die Zukunft von Air Berlin die Nerven behalten und versuchen, das Beste für die Beschäftigten zu erreichen", sagte Zypries. Am Dienstag hatten sich etwa 200 der insgesamt 1.500 Air-Berlin-Piloten krank gemeldet, mehr als 100 Flüge fielen aus. Die Airline bezeichnete dies als "existenzbedrohend". "Der heutige Tag kostet uns mehrere Millionen Euro", sagte Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann am Dienstag.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zu Rückkehr an Arbeitsplatz auf"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
13.09.2017 02:11 Uhr

bei so vielen krankschreibungen kann man finde ich nicht mehr von einem Zufall sprechen,was wirklich dahinter stecken könnte da kann man wohl nur spekulieren jedoch das air berlin einen weiteren dolchstoß verpasst.