DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung

Wirtschaft Arbeitsmarkt


DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung

07.06.2019 - 05:00 Uhr

DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die deutsche Wirtschaft fordert eine unbürokratische Umsetzung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes, das an diesem Freitag vom Bundestag beschlossen werden soll. "Trotz schwächerer Konjunktur suchen viele Betriebe händeringend geeignetes Personal. Mit dem Gesetz eröffnet die Bundesregierung den Betrieben jetzt vor allem neue Möglichkeiten, beruflich Qualifizierte aus aller Welt einzustellen", sagte Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben).

"Nun geht es darum, die gesetzlichen Regelungen unbürokratisch in die Praxis umzusetzen. Denn die besten Regeln nützen nichts, wenn Betriebe und Fachkräfte an langen Visa-Verfahren und zu komplizierten Prozessen scheitern." Im Ausland müsse nun intensiv über die neuen Zuwanderungsmöglichkeiten nach Deutschland informiert werden. Schweitzer sagte, rund 60 Prozent der hiesigen Unternehmen würden im Fachkräftemangel ein Risiko für ihre Geschäftsentwicklung sehen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung"

Es sind noch keine Kommentare zu
"DIHK will unbürokratische Fachkräfteeinwanderung"
vorhanden.