Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Wirtschaft Autoindustrie Straßenverkehr Unternehmen Justiz


Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen

16.10.2018 - 11:05 Uhr

Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Im Zusammenhang mit dem Diesel-Skandal muss der Autohersteller Audi ein Bußgeld in Höhe von 800 Millionen Euro zahlen. Audi habe einen entsprechenden Bußgeldbescheid der Staatsanwaltschaft München II akzeptiert, teilte die Konzernmutter Volkswagen am Dienstag in Wolfsburg mit. Im Gegenzug sei das Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft gegen die VW-Tochter beendet worden.

Die 800 Millionen Euro setzen sich nach VW-Angaben aus 5 Millionen Euro für fahrlässige Ordnungswidrigkeiten sowie einer Abschöpfung wirtschaftlicher Vorteile in Höhe von 795 Millionen Euro zusammen. Das Bußgeld werde sich unmittelbar auf das Konzernergebnis von Volkswagen auswirken, teilte der Audi-Mutterkonzern weiter mit. Als zusätzlicher negativer Sondereinfluss werde sich das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2018 entsprechend reduzieren.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Diesel-Skandal: Audi muss 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen"
vorhanden.