Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren

Politik Straßenverkehr Umweltschutz


Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren

22.02.2018 - 08:29 Uhr

Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), dringt als Konsequenz aus der zu hohen Abgas-Belastung in vielen Städten auf die generelle Reduzierung des Autoverkehrs. "Dauerhaft werden wir die Ballungsräume nur entlasten können, wenn wir das Fahrzeugaufkommen reduzieren", sagte Dreyer der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe) vor dem am Donnerstag erwarteten Gerichtsurteil über Diesel-Fahrverbote. "Wir arbeiten am Ausbau der E-Mobilität, unterstützen die Städte bei der Nachrüstung von Dieselbussen mit Filtern und bei der dynamischen Verkehrssteuerung und wir wollen den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen", sagte sie.

"Unser erstes Gebot ist der Schutz der Gesundheit unserer Bürger und der Umwelt. Deswegen müssen die Stickoxidwerte sinken. Das wollen wir ohne Fahrverbote erreichen", sagte Dreyer.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Diesel-Fahrverbote: Dreyer will Autoverkehr reduzieren"
vorhanden.