Deutschlandweit fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte

Politik Justiz


Deutschlandweit fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte

13.03.2018 - 15:31 Uhr

Deutschlandweit fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte Deutschlandweit fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte Politik
über dts Nachrichtenagentur

In Deutschland fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte. Das berichtet das ZDF-Magazin "Frontal 21" unter Berufung auf eine eigene Datenerhebung bei allen Justizbehörden der Bundesländer. Dabei wurden die Zielvorgaben der jeweiligen Länder und die tatsächlich besetzten Stellen verglichen.

So fehlen in Nordrhein-Westfalen 445, in Hessen 344 und in Baden-Württemberg 220 Juristen. Lediglich Sachsen und Thüringen erfüllen ihr Soll. Für Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, ist die mangelnde Ausstattung einer der Gründe, warum die Justiz "erhebliche Probleme" habe, "ihrem Auftrag gerecht zu werden". "Hier muss Politik handeln", fordert Gnisa. "Wir brauchen eine vernünftige Personal- und Sachmittelausstattung." Der Deutsche Richterbund beklagt seit Jahren den Personalmangel in der Justiz. Die Folge sind Aktenberge, überlange Verfahren und verschleppte Prozesse. Überlange Verfahren führen dazu, dass Gerichte Angeklagten bei einer Verurteilung einen "Strafrabatt" einräumen. Laut Richterbund gibt es den Rabatt wegen "rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerungen" in 30 Prozent aller Wirtschafts-strafverfahren. Im Durchschnitt liege der Straferlass bei vier Monaten. "So etwas sollte es in einem konsequenten Rechtsstaat nicht geben", kritisierte Gnisa.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutschlandweit fehlen fast 2.000 Richter und Staatsanwälte"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Gonzo86
15.03.2018 00:49 Uhr

Ich weiß nicht ob sie unbedingt fehlen. Jurastudenten gibt es bestimmt genug. Vater Staat zahlt einfach zu schlecht. Gefühlt gibt es in jedem kleinen Dorf an jeder Ecke 3 Rechtsanwälte. Ist eben lukrativer die Leute vor dem Gefängnis zu bewahren als sie ins Gefängnis rein zu bringen.

Kommentar von Eckhard
13.03.2018 15:47 Uhr

Hab ich schon des öfteren geschrieben. Aber es fehlt nicht nur an Richtern und Staatsanwälten, sondern an Ordnungskräften allgemein. Ein Versäumnis unserer Regierung.