Deutschland hält trotz WHO-Rückstufung am Grippe-Mittel Tamiflu fest

Politik Gesundheit


Deutschland hält trotz WHO-Rückstufung am Grippe-Mittel Tamiflu fest

12.08.2017 - 10:35 Uhr

Deutschland hält trotz WHO-Rückstufung am Grippe-Mittel Tamiflu fest Deutschland hält trotz WHO-Rückstufung am Grippe-Mittel Tamiflu fest Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung hält am umstrittenen Grippe-Mittel Tamiflu fest, obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Oseltamivir, den Wirkstoff von Tamiflu, zuletzt zurückgestuft hat. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach sieht die Bundesregierung Tamiflu weiterhin als "geeignetes Mittel" und lagert 7,5 Millionen Therapieeinheiten als "Bundesreserve".

In Baden-Württemberg, Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz oder Nordrhein-Westfalen lagert der Wirkstoff auch in Säcken und soll im Bedarfsfall kurzfristig abgefüllt werden. Experten halten das Mittel für überschätzt. "Der Hype um Tamiflu war geprägt von Angst. Es gab sicher den Gedanken, dass der Stoff besser als nichts sein könnte", sagte Thomas Schneider, Infektiologe an der Charité, dem "Spiegel". Doch sehr viel besser als nichts habe Oseltamivir in Studien nicht abgeschnitten. Auch war die Studienlage umstritten, weil die Daten einiger Untersuchungen anfangs nur beschränkt öffentlich zugänglich waren. "Tamiflu hätte bei der Datenlage nie auf die WHO-Liste der unentbehrlichen Arzneimittel gelangen dürfen", sagte Wolfgang Becker-Brüser, Arzt und Apotheker sowie Herausgeber des Fachblattes "Arznei-Telegramm". Dass die Verkaufszahlen für Tamiflu explodierten, hält er für ein "Multisystemversagen", die Rückstufung durch die WHO für "längst überfällig". Der Wirkstoff von Tamiflu steht nach der Rückstufung nicht mehr länger auf der Hauptliste essenziell wichtiger Arzneimittel und wird nur noch als Ergänzungsstoff für Krankenhauspatienten empfohlen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutschland hält trotz WHO-Rückstufung am Grippe-Mittel Tamiflu fest"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
12.08.2017 20:26 Uhr

Also wenn das Mittel nicht helfen sollte dann ist es doch sinnlos es zu bevorraten. Ich denke man sollte erst mal genau klären ob es wirksam ist oder nicht.

Kommentar von GoldSaver
12.08.2017 13:01 Uhr

Es muss doch eindeutig festzustellen sein, ob das Mittel wirkt oder nicht, da verstehe ich ehrlich gesagt nicht so wirklich dasProblem. Entweder es hilft gegen die Grippe oder eben nicht.

Kommentar von Freddie32
12.08.2017 12:31 Uhr

Nun ja dann finde ich sollte genau das hinsichtlich dessen nochmal neu aufgearbeitet werden anstatt stur zu sagen man halte daran fest.
wenn dieser wirkstoff zurück gestuft wurde sollte überlegt werden.