Deutsche Skispringer holen Silber im Teamwettbewerb

Sport Olympia


Deutsche Skispringer holen Silber im Teamwettbewerb

19.02.2018 - 15:20 Uhr

Deutsche Skispringer holen Silber im Teamwettbewerb Deutsche Skispringer holen Silber im Teamwettbewerb Sport
Jeon Han/korea.net, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben die deutschen Skispringer Silber im Teamwettbewerb geholt. Damit konnten sie den Erfolg von Sotschi nicht wiederholen. Gold ging an Norwegen, Bronze an Polen.

Das DSV-Quartett, bestehend aus Andreas Wellinger, Richard Freitag, Karl Geiger und Stephan Leyhe, lag nach dem ersten Durchgang noch knapp hinter den Norwegern auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt von den Polen. Im zweiten Durchgang konnten die Norweger sich absetzen, während sich Deutschland und Polen einen Zweikampf um Silber lieferten. Wellinger, der bei den Winterspielen in Südkorea bereits Gold und Silber in den Einzelwettbewerben gewann, trat als Schlussspringer an und legte mit 134,5 Metern nur einen mittelmäßigen Sprung vor. Der letzte Springer der Polen, Kamil Stoch, kam daraufhin aber ebenfalls nur auf 134,5 Meter. Am Ende fielen die Polen um knapp drei Punkte hinter die Deutschen zurück.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutsche Skispringer holen Silber im Teamwettbewerb"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von giselle1506
20.02.2018 01:01 Uhr

Klasse Leistung der Jungs. Es war ein harter und sehenswerter Wettkampf. Ich bin immer wieder beeindruckt von den Sprüngen. Solche Weiten und dann noch zum Stehen kommen das ist schon beeindruckend.