Deutsche Exporte im November gesunken

Wirtschaft Industrie Unternehmen


Deutsche Exporte im November gesunken

09.01.2020 - 09:00 Uhr

Deutsche Exporte im November gesunken Deutsche Exporte im November gesunken Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die deutschen Exporte sind im November 2019 zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sanken sie um 2,9 Prozent auf 112,9 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Donnerstag mit. Die Importe von Gütern nahmen im selben Zeitraum um 1,6 Prozent auf 94,6 Milliarden Euro ab.

Kalender- und saisonbereinigt gingen die Exporte gegenüber dem Vormonat Oktober um 2,3 Prozent und die Importe um 0,5 Prozent zurück. Die deutsche Außenhandelsbilanz schloss im elften Monat des Jahres mit einem Überschuss von 18,3 Milliarden Euro ab. Im Vorjahresmonat betrug dieser noch 20,2 Milliarden Euro. In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wurden im November 2019 Waren im Wert von 66,5 Milliarden Euro ausgeführt und Güter im Wert von 53,9 Milliarden Euro importiert. Gegenüber November 2018 sanken die Exporte in die EU-Länder um 2,4 Prozent und die Importe aus diesen Ländern um 1,4 Prozent, so die Statistiker. In Drittländer wurden Waren im Wert von 46,4 Milliarden Euro exportiert (-3,5 Prozent) und im Wert von 40,7 Milliarden Euro eingeführt (-1,8 Prozent).

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Deutsche Exporte im November gesunken"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Deutsche Exporte im November gesunken"
vorhanden.