Demokratieforscher: "Momentan sind wir Untertanen"

Politik Gesellschaft


Demokratieforscher: "Momentan sind wir Untertanen"

23.03.2020 - 01:19 Uhr

Demokratieforscher: Momentan sind wir Untertanen Demokratieforscher: "Momentan sind wir Untertanen" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Bürger müssen nach Überzeugung des Demokratieforschers Wolfgang Merkel darauf achten, dass Bundes- und Landesregierungen ihre erweiterte Macht nach der Corona-Krise wieder zurückfahren. "Momentan sind wir Untertanen, die aus legalen und legitimen Gründen dem Handeln der Regierung folgen", sagte der Politikwissenschaftler dem "Mannheimer Morgen". Man müsse aus demokratischer Sicht aber auf den Moment achten, in dem die Krise abgeklungen ist.

"Dann müssen wir aus dem Untertanen-Status herauskommen und wieder zu aktiven Bürgern werden", so der Direktor der Abteilung Demokratie und Demokratisierung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Demokratieforscher: "Momentan sind wir Untertanen""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Demokratieforscher: "Momentan sind wir Untertanen""
vorhanden.