Demokratieforscher Merkel warnt vor Repräsentationslücken

Politik Gesellschaft


Demokratieforscher Merkel warnt vor Repräsentationslücken

23.03.2018 - 04:00 Uhr

Demokratieforscher Merkel warnt vor Repräsentationslücken Demokratieforscher Merkel warnt vor Repräsentationslücken Politik
über dts Nachrichtenagentur

Angesichts von demokratischen Rückschritten weltweit hat der Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel vor problematischen Repräsentationslücken auch in Deutschland gewarnt. "Deutschland hat eine der stabilsten Demokratien weltweit", sagte der Namensvetter der Kanzlerin der "Heilbronner Stimme" (Freitag). Gleichzeitig warnte der Direktor der Abteilung Demokratie und Demokratisierung beim Wissenschaftszentrum Berlin: "Auch unsere Demokratie zeigt problematische Repräsentationslücken: Der Anteil derjenigen, die sich von der etablierten Politik und den Medien nicht repräsentiert fühlen, hat in den vergangenen Jahren sichtbar zugenommen." "Dass sich liberale Demokratien in - wie ich es nenne, defekte Demokratien entwickeln - ist durchaus möglich. Die große Gefahr ist, dass Individualrechte und individuelle Freiheiten im Namen der Mehrheit eingeschränkt werden."

Der Forscher warnte: "Massive Attacken von Rechtspopulisten auf die liberale Dimension der Demokratie lassen sich auch in Deutschland beobachten." Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, der sogenannte Transformationsindex BTI, sieht weltweit Demokratien unter Druck. Die Studie untersucht allerdings hauptsächlich Entwicklungs- und Schwellenländer.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Demokratieforscher Merkel warnt vor Repräsentationslücken"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Eckhard
23.03.2018 07:23 Uhr

Unsere Politik sollte sich ,mal fragen warum das so ist. Die Unzufriedenheit im eigenen Land wächst, weil man von den Politikern nur noch belogen und betrogen wird.