DAX legt zu - Autobauer lassen nach Trump-Drohung nach

Wirtschaft Börse Börsenbericht


DAX legt zu - Autobauer lassen nach Trump-Drohung nach

22.06.2018 - 17:38 Uhr

DAX legt zu - Autobauer lassen nach Trump-Drohung nach DAX legt zu - Autobauer lassen nach Trump-Drohung nach Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.579,72 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,54 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Anteilsscheine von BMW, Daimler und Volkswagen rangierten mit Verlusten von mehr als einem Prozent am Ende der Liste.

Am späten Nachmittag hatte der US-Präsident per Twitter gedroht, künftig 20 Prozent Zoll auf europäische Autos zu erheben. Spitzenreiter im DAX waren am Freitag die Aktien von Bayer, Covestro und der Münchner Rück. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1623 US-Dollar (+0,12 Prozent).

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DAX legt zu - Autobauer lassen nach Trump-Drohung nach"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Voline
23.06.2018 17:39 Uhr

Der US-Präsident Donald Trump möchte als ehemaliger Bauspekulant Mauern bauen. In Beton und Stahl. Er macht aber auch in Holz. Das dickste Brett hat er allerdings vor seinem Kopf. Sein Zoll-Irrweg führt ins Abseits.

Kommentar von GoldSaver
23.06.2018 14:30 Uhr

Der DAX legt diesmal zu, ist aber immer noch weit unten, unter 12.600 Punkten. Die Anteilsscheine von einigen Autobauern verlieren um die 1 Prozent, was aber nach Trumps Drohung mit mehr Zllen auf Autos auch nicht sonderlich verwunderlich ist.