DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind

Wirtschaft Börse Börsenbericht


DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind

11.04.2018 - 17:40 Uhr

DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.293,97 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,83 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Sorgen um eine kriegerische Eskalation in Syrien unter Beteiligung der USA und Russlands ließen insbesondere Papiere wie Lufthansa oder Deutsche Börse in den Minusbereich gehen.

Gegen den Trend zulegen konnten dagegen Aktien der Deutschen Telekom, sie sogar ein Plus von über zwei Prozent verzeichneten. Auch Gold war am Mittwoch wieder im "Krisenmodus" - und legte entsprechend zu. Am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.362,68 US-Dollar gezahlt (+1,63 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,38 Euro pro Gramm.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind"

Es sind noch keine Kommentare zu
"DAX lässt nach - Gold wegen Syrien-Krise kräftig im Aufwind"
vorhanden.