DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur

Wirtschaft Justiz


DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur

19.08.2019 - 13:20 Uhr

DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die neue Präsidentin des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Edith Kindermann, hat einen Wandel in der Kanzleikultur gefordert. "Ich bekomme in der weiblichen Zunft einen ganz bunten Strauß von Begründungen genannt, warum Frauen nicht Partnerin werden", sagte Kindermann dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Oft gehe es dabei um geregelte Arbeitszeiten und Work-Life-Balance.

"Es ist aber mittlerweile kein spezifisches Frauenthema mehr. Auch die Männer möchten immer seltener Partner werden", so Kindermann. Statt Stress durch die Führungsposition wünschten sie sich eine freiere Lebensgestaltung. "Auch immer weniger Anwälte sind bereit, das unternehmerische Risiko zu tragen", sagte Kindermann. In der Digitalisierung sieht die neue DAV-Präsidentin darum Chancen: "Wir müssen von einer Präsenzkultur zu einer Ergebniskultur kommen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "DAV-Präsidentin verlangt Wandel in der Kanzleikultur"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
20.08.2019 19:58 Uhr

Vom Prinzip her haat sie da schon Recht. Und im Grunde zählt doch nur das Ergeniss und sonst nichts. Ich bin daher voll und ganz dabei, das man nur seiner Pflicht nachkommen muss, egal in welcher Zeit.