CSU-Vize Weber: "Kein Wackeln" bei der Obergrenze

Politik Asyl Parteien


CSU-Vize Weber: "Kein Wackeln" bei der Obergrenze

23.07.2017 - 07:58 Uhr

CSU-Vize Weber: Kein Wackeln bei der Obergrenze CSU-Vize Weber: "Kein Wackeln" bei der Obergrenze Politik
über dts Nachrichtenagentur

CSU-Vize Manfred Weber hält die von seiner Partei verlangte Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr für unverzichtbar. "Da gibt es kein Wackeln für uns", sagte er. "Wir wollen in der Sache klar machen, dass sich das, was 2015 in Deutschland passiert ist, nicht wiederholen darf", sagte der Fraktionschef der EVP-Fraktion weiter.

"Das darf nicht nur mit Worten beschrieben, sondern muss auch in der Gesetzgebung verankert werden", so Weber. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lehnt die von der CSU geforderte Obergrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen ab. Zuletzt hatte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz das Thema Flüchtlingspolitik wieder verstärkt ins Zentrum gerückt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CSU-Vize Weber: "Kein Wackeln" bei der Obergrenze"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
23.07.2017 22:34 Uhr

Mittlerweile denke ich auch das eine Obergrenze absolut sein Muss.
Es wird sonst in der Zukunft nicht mehr tragbar sein.
desweilen ist eine Obergrenze zwingend notwendig wie auch stärkere kontrollen so das nur wirkliche flüchtlinge vorzug haben.

Kommentar von moses1972
23.07.2017 13:07 Uhr

Nach der Wahl wackelt die CSU dann doch uman einer Regierung beteiligt zu sein. Wollen wir wetten. Alles nur geschwaffel um die eigene Klientel bei Laune zu halten.

Kommentar von MrTest
23.07.2017 10:45 Uhr

Ich glaub schon auch die CSU absolut daran festhalten wird, aber das nutzt ihnen halt nichts weil Frau Merkel genauso stur ist und eine Obergrenze ablehnt. Man müsste sich wohl von CDU abspalten um bei Merkel da was zu bewegen.