CSU-Politikerin Wöhrl beklagt fehlende Debattenkultur im Bundestag

Politik


CSU-Politikerin Wöhrl beklagt fehlende Debattenkultur im Bundestag

03.09.2017 - 11:25 Uhr

CSU-Politikerin Wöhrl beklagt fehlende Debattenkultur im Bundestag CSU-Politikerin Wöhrl beklagt fehlende Debattenkultur im Bundestag Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die scheidende CSU-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Staatssekretärin Dagmar Wöhrl hat einen "Verfall der Debattenkultur" im Bundestag beklagt. "Mir fehlt heute im Bundestag die Diskussionskultur, die ich anfangs kennengelernt habe", sagte Wöhrl der "Welt" (Montagsausgabe). "Heute gehen sehr viele Kollegen mit einer vorgefertigten Meinung in die Sitzungen. Es gibt oft nur noch Schwarz oder Weiß, kein Grau mehr."

Dass der Bundestag immer größer werde, leiste dem Verfall der Debattenkultur noch Vorschub. Wöhrl sieht eine Ursache für diese Entwicklung in der großen Zahl an Gesetzesvorhaben. "Wir machen inzwischen viel zu viele Gesetze." Die einzelnen Vorhaben seien oft nicht transparent genug. "Mit Ausnahme der Fachpolitiker sollen Politiker über Sachen abstimmen, über die viele von ihnen oft bis zum Schluss viel zu wenig wissen." Wöhrl fände es gut, wenn einige Gesetze ein Verfallsdatum hätten. Vor allem sollte dies für Subventionen gelten. "Nicht diejenigen sollten sich rechtfertigen müssen, die sie abschaffen, sondern diejenigen, die sie behalten wollen." Dagmar Wöhrl scheidet nach 23 Jahren aus dem Bundestag aus. Sie wird in der neuen Staffel der Vox-Unterhaltungssendung "Die Höhle der Löwen" zu sehen sein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CSU-Politikerin Wöhrl beklagt fehlende Debattenkultur im Bundestag"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
03.09.2017 21:08 Uhr

Das sehe ich ähnlich,die debatten Kultur scheint wirklich mehr und mehr verloren zu gehen was auch ich sehr schade finde und bedenklich wenn es so weiter geht.

Kommentar von moonraker2005
03.09.2017 13:19 Uhr

Ja wenn ich da an die 70er oder 80er Jahre denke da wurde noch richtig debattiert im Bundestag. Heutzutage ist der Bundestag noch noch eine müde Veranstaltung.