CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab

Politik Asyl Integration


CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab

13.05.2018 - 18:00 Uhr

CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

In der Koalition sorgt der Umgang mit abgelehnten und ausreisepflichtigen, aber gut integrierten Asylbewerbern für Meinungsverschiedenheiten: Die CSU lehnt einen Vorschlag der SPD ab, für solche Personen eine Stichtagsregel einzuführen, damit sie in Deutschland bleiben können. "Die Forderung der SPD nach immer weiteren Ausnahmetatbeständen setzt völlig falsche Signale: Derjenige, der möglichst lange durchhält, kann automatisch bleiben", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Stefan Müller, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). "Leider" sei aber nicht jeder, der seit einem bestimmten Stichtag in Deutschland lebe, gut integriert.

Mit Blick auf die vom innenpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Burkhard Lischka, erhobene Forderung sagte Müller: "Dieser Vorschlag konterkariert alle unsere Anstrengungen, die Menschen, die kein Bleiberecht haben, abzuschieben. Wir brauchen nicht weniger Abschiebungen, sondern mehr." Wer kein Bleiberecht habe, müsse gehen. "Alles andere überfordert die Integrationsfähigkeit unseres Landes."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab"

Es sind noch keine Kommentare zu
"CSU lehnt Stichtagsregel für gut integrierte Ausreisepflichtige ab"
vorhanden.