CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück

Politik Parteien Wahlen


CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück

15.10.2018 - 10:17 Uhr

CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Spitze der CSU-Landesgruppe im Bundestag führt das Rekordergebnis der Grünen bei der bayerischen Landtagswahl auf einen Sympathievorsprung zurück. "Bei den Grünen haben eher Gefühle den Ausschlag gegeben als die Kompetenz", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer Stefan Müller der "Welt" (Dienstagsausgabe). Die CSU liege in allen Kompetenzzuschreibungen ganz vorne, die Grünen würden in vielen Bereichen von den Wählern als weniger kompetent eingestuft.

"Aber die Grünen haben das Lebensgefühl vieler Menschen besser erfasst, als wir und die anderen Parteien das konnten", so Müller. "Offenbar ist es den Grünen gelungen, auch ohne Antworten auf politische Fragen sympathischer rüberzukommen." Die politische Zukunft von CSU-Parteichef Horst Seehofer sieht Müller als Diskussionsthema. Auf die Frage, ob Seehofer nach dem CSU-Wahldebakel Parteivorsitzender bleiben könne, sagte Müller: "Diese Frage werden wir in aller Ruhe klären müssen. Ich halte nichts von personellen Schnellschüssen." Zu einer sauberen Analyse gehörten personelle wie inhaltliche Fragen. Jetzt stehe erst einmal die Regierungsbildung in Bayern im Vordergrund, dafür habe man vier Wochen Zeit. "Die Analyse können wir danach noch fortführen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück"

Es sind noch keine Kommentare zu
"CSU-Landesgruppe führt Grünen-Erfolg auf Sympathievorsprung zurück"
vorhanden.