Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten

Politik Internet


Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten

22.10.2018 - 15:43 Uhr

Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) hat ihren Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten deaktiviert. "Mein Facebook-Account hat sich zu einem Tummelplatz für Nazis und Extremisten aller Couleur entwickelt", sagte Chebli der "Bild". Es seien Hunderte, manchmal sogar Tausende Hassbotschaften unter einem Post gewesen.

"Und zwar unabhängig vom Inhalt. Egal, was ich gepostet habe, es wurde mit Hass und Hetze reagiert. Und diesen Leuten möchte ich einfach keine Plattform mehr bieten." Deshalb habe sie sich entschieden, vorerst ihren Facebook-Account zu deaktivieren. "Ob und wann ich wieder online gehe, kann ich Stand heute nicht sagen", so Chebli. Die Staatssekretärin war am Wochenende von einem Nutzer wegen eines Fotos mit einer Rolex-Uhr angegriffen worden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Chebli deaktiviert Facebook-Account wegen Hass-Nachrichten"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
22.10.2018 21:41 Uhr

Ich kann es nicht verstehen, OK, vielleicht ist der eine oder andere dort überbezahlt, sind nun deshalb die Politiker, die sich als "arm" in der Öffentlichkeit ausgeben, obwohl zu Hause der Ferrari wartet besser?

Und überhaupt, jeder darf mit seinem privaten Geld machen was er will, Ende.

Wir Deutsche sind sowas von neidzerfressen, das ist ja schlimm.