CDU-Vize Klöckner lehnt "Kooperationskoalition" ab

Politik Parteien


CDU-Vize Klöckner lehnt "Kooperationskoalition" ab

12.12.2017 - 12:08 Uhr

CDU-Vize Klöckner lehnt Kooperationskoalition ab CDU-Vize Klöckner lehnt "Kooperationskoalition" ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

CDU-Vize Julia Klöckner hat sich gegen eine sogenannte "Kooperationskoalition" ausgesprochen. "Ich halte nichts von Halbabsprachen mit der SPD", sagte Klöckner der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). Die meisten Probleme würden sich im Laufe einer Legislaturperiode ergeben und ließen sich nicht vorher in fünf großen Punkten festhalten.

"Wir können nicht die Hand reichen für ein bisschen Absprache, für ein bisschen Tolerierung, für ganz großes Rosinenpicken der SPD, die sich nicht richtig traut." Die Botschaft der CDU in Richtung Sozialdemokraten sei eindeutig: "Entweder man will regieren oder man will nicht." Die CDU spreche sich für eine stabile Regierung aus. In der SPD wird derzeit eine neue Regierungskonstellation neben der Großen Koalition aus SPD und Union geprüft: eine "Kooperationskonstellation", bei der nur einige große Projekte festgelegt werden und der Rest im Bundestag diskutiert wird. Die Idee stammt von der Parteilinken um den Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CDU-Vize Klöckner lehnt "Kooperationskoalition" ab"

Es sind noch keine Kommentare zu
"CDU-Vize Klöckner lehnt "Kooperationskoalition" ab"
vorhanden.