CDU-Politiker Stübgen spricht sich für Schwarz-Grün aus

Politik Wahlen Parteien


CDU-Politiker Stübgen spricht sich für Schwarz-Grün aus

06.08.2017 - 14:42 Uhr

CDU-Politiker Stübgen spricht sich für Schwarz-Grün aus CDU-Politiker Stübgen spricht sich für Schwarz-Grün aus Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Brandenburger Spitzenkandidat der CDU für die Bundestagswahl, Michael Stübgen, sieht eine schwarz-grüne Koalition im Bund als eine "sehr interessante" Option. Die Grünen hätten eine Entwicklung hinter sich und mit dem Realo-Flügel habe er schon lange ein "gutes bis freundschaftliches Verhältnis", sagte Stübgen dem RBB-Nachrichtenmagazin "Brandenburg aktuell". Ob es zu einem Bündnis komme, hänge aber stark von den Grünen ab: "Sie werden nicht pur ihre Überzeugung durchsetzen können, so wie wir nicht pur unsere Überzeugung durchsetzen können."

Eine Bedingung stellte Stübgen: "Ich würde keinem Koalitionsvertrag zustimmen, der festschreibt, dass die Braunkohle hier einfach per Dekret abgeschaltet wird." Am wahrscheinlichsten sei allerdings eine Fortführung der Großen Koalition, auch wenn diese Option "keiner will", so Stübgen. Mit der FDP gebe es große Schnittmengen, allerdings sei ab 2009 die Legislaturperiode "nicht besonders gut" gelaufen. "Das waren nicht die besten Erfahrungen", sagte der CDU-Politiker.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CDU-Politiker Stübgen spricht sich für Schwarz-Grün aus"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
06.08.2017 19:16 Uhr

Liebe Leute lasst uns doch erst mal im September wählen. Danach können die Parteien schauen mit wem was geht und mit wem nicht. Also ein bischen Geduld bitte.

Kommentar von GoldSaver
06.08.2017 15:21 Uhr

Ich warte einfach mal ab, was am Ende dabei raus kommt nach den Wahlen. Vor den Wahlen gibt es eh immer sehr viele unterschiedliche Meinungen von den Politikern.