CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA

Politik


CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA

25.07.2017 - 08:41 Uhr

CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der EU-Parlamentarier Elmar Brok (CDU) hat den USA vorgeworfen, sich mit der einseitigen Verschärfung der Russland-Sanktionen Wettbewerbsvorteile für heimische Unternehmen verschaffen zu wollen. "Russische Erdgaslieferungen nach Europa sollen behindert oder unmöglich gemacht werden, damit US-Anbieter mehr Flüssiggas in Europa verkaufen können", sagte Brok dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). "Die USA ergreifen Maßnahmen, die von Europäern bezahlt werden sollen. Das geht nicht", fügte der Experte für Außenpolitik hinzu.

Falls diese Sanktionen unverändert im Kongress beschlossen und von US-Präsident Donald Trump gebilligt würden, müsse die EU reagieren, so Brok. "Wir könnten Maßnahmen gegen US-Agrarimporte nach Europa ergreifen", sagte er. Er wies darauf hin, dass die USA auch andere unfreundliche handelspolitische Maßnahmen angekündigt hätten, etwa gegen europäische Stahlimporte. "Wenn es so weitergeht, wächst das Risiko eines transatlantischen Handelskriegs", sagte Brok.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CDU-Europapolitiker Brok warnt vor Handelskrieg mit den USA"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
26.07.2017 05:01 Uhr

Ich glaube nicht, daß Trump einen solchen Einfluß hat. Die Unternehmen werden selber entscheiden, mit wem sie handeln und mit wem nicht. Und das ist auch gut so.

Kommentar von moses1972
25.07.2017 14:01 Uhr

Immer diese harten Worte, ein Handelskrieg im größeren Ausmass wird es nicht geben, Trump hin Trump her. Die Firmen sind international verflochten ´, also immer ruhig bleiben.

Kommentar von GoldSaver
25.07.2017 09:42 Uhr

LoL, sollte das wirklich so sein, dann versucht Trump jetzt die einheimischen Unternehmen genau in dem stark zu machen, was er Deutschland vorgeworfen hat und zwar den Export. Zutrauen würde ich es ihm ja.