CDU-Arbeitnehmerflügel will Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025

Wirtschaft Arbeitsmarkt


CDU-Arbeitnehmerflügel will Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025

28.10.2017 - 00:00 Uhr

CDU-Arbeitnehmerflügel will Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025 CDU-Arbeitnehmerflügel will Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025 Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Arbeitnehmerflügel der Union will in den laufenden Sondierungsgesprächen mit FDP und Grünen auf eine Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025 dringen. "Natürlich wäre die Halbierung der Arbeitslosenzahl wünschenswert", sagte der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in der CDU und Arbeitsminister in Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann, dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wir haben eine sehr gute Situation am Arbeitsmarkt und die Chance, noch mehr Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Die Chance wollen wir nutzen."

Laumann bezeichnete den Kampf gegen die Langzeitarbeitslosigkeit als "das wichtigste Projekt für die Arbeitsmarktpolitik der kommenden Jahre". Die Jobcenter sollten mehr Freiraum für innovative lokale Maßnahmen bekommen, ohne Bürokratiebremse aus dem Bund, so Laumann. Auch Experten der Bundesagentur für Arbeit (BA) halten das Ziel für realistisch. Der Direktor des der BA angegliederten Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Joachim Möller, bekräftigte: "Grundsätzlich wäre eine Halbierung der jetzigen Arbeitslosenzahl von 2,45 Millionen auf 1,2 Millionen möglich." Dazu, so Möller, sei allerdings ein "extremer gesellschaftlicher Kraftakt notwendig". Ohne den erheblichen Einsatz öffentlicher Mittel werde man da kaum vorankommen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CDU-Arbeitnehmerflügel will Halbierung der Arbeitslosigkeit bis 2025"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Holly003120
28.10.2017 11:06 Uhr

Das kann man auch erreichen.
Nämlich so: Doppelt so viele Teilzeitstellen schaffen.
Dann brauchen manche 2 Arbeitsstellen.
Holland hats doch schon.
Also auf.....mal wieder alles nachmachen.