Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen

Gemischtes Leute


Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen

29.07.2017 - 18:32 Uhr

Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Der Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen. "Alles, was über fünf hinausgeht, ist mir suspekt", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Deshalb verzichtet der Anhänger von Hannover 96 auch schon seit Mitte der Siebzigerjahre auf Stadionbesuche.

Seine 96-Fahne allerdings besitzt er heute noch: "Wir nennen sie die Gesegnete, bei wichtigen Spielen wird sie ausgelegt." Auch Medienpräsenz vermeidet der Cartoonist. "Es muss doch furchtbar sein, wenn man so bekannt ist wie Boris Becker und nicht einmal eine Bratwurst essen kann, ohne dass die Leute ihre Handys ziehen und einen fotografieren. Nein, das brauche ich wirklich nicht", sagte Stein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Cartoonist Uli Stein mag keine Menschenansammlungen"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
30.07.2017 17:13 Uhr

Ich bin jetzt auch kein großer Freund von Menschenmassen, aber mal ins Theather oder so, das kann man dann doch machen. Nur gehe ich halt solchen Massen aus dem we, wenn es geht.

Kommentar von moonraker2005
30.07.2017 10:39 Uhr

Da haben Uli Stein und ich etwas gemeinsam. Ich mag es auch nicht wenn viele Menschen auf einem Haufen sind. Das ist für mich immer sehr bedrückend...

Kommentar von MrTest
29.07.2017 19:49 Uhr

Vielleicht ist das auch ein Grund weshalb es viele Promis ins Ausland zieht, dort können sie sich ungestörter bewegen da sie nicht so viele Leute erkennen.