Carsten Schneider bezeichnet Merkel und Seehofer als "Belastung"

Politik


Carsten Schneider bezeichnet Merkel und Seehofer als "Belastung"

15.09.2018 - 00:00 Uhr

Carsten Schneider bezeichnet Merkel und Seehofer als Belastung Carsten Schneider bezeichnet Merkel und Seehofer als "Belastung" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Streit innerhalb der Großen Koalition verschärft die SPD erneut den Ton. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Bundestag, Carsten Schneider: "Merkel und Seehofer sind mit ihrem Dauerstreit zu einer großen Belastung für die Koalition geworden. In den beiden letzten großen Koalitionen bestand die Union noch aus zwei staatstragenden Parteien. Jetzt wissen wir nicht, ob eine Verabredung heute morgen noch gilt."

Vor allem die CSU sei nur auf sich fokussiert, erklärte Schneider. Die Große Koalition befinde sich in einer fragilen Lage "und bislang wird es nicht besser", sagte Schneider dem Focus. Der SPD-Politiker stellte das Bündnis infrage, falls es inhaltlich nicht liefern könne. "Es kommt jetzt alles auf den Herbst an. Nur wenn wir bei den Themen Rente, sozialer Arbeitsmarkt, bezahlbare Mieten und gute Kita Ergebnisse produzieren, hat diese Koalition eine Zukunft", sagte Schneider.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Carsten Schneider bezeichnet Merkel und Seehofer als "Belastung""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von MrTest
15.09.2018 11:03 Uhr

Die Menschen erwarten zunächst mal das die Flüchtlingsproblematik gelöst wird, und da macht die SPD leider wenig und stellt sich häufig quer. Es sind eher die Sozialdemokraten welche zur Belastung werden.