Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück

Politik Militär


Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück

18.07.2019 - 18:00 Uhr

Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück Politik
über dts Nachrichtenagentur

Mehr als 20 Jahre nach seinem Zivildienst hat der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, seine Wehrdienstverweigerung zurückgezogen. "Wenn ich heute als Abgeordneter sage, ich halte es für richtig und stimme auch dafür, dass Stabilisierungseinsätze gemacht werden und dass ich Soldaten in Kampfzonen schicke, dann ist das schwer zu sagen: Ja, macht das, aber für mich persönlich schließe ich das aus", sagte Buschmann der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Dieses Recht habe natürlich jeder, aber er "sehe einen gewissen Widerspruch".

Die Rücknahme der Wehrdienstverweigerung sei eine "persönliche Entscheidung" gewesen, so der FDP-Politiker weiter. Buschmann absolviert bis zu diesem Freitag eine Wehrübung im unterfränkischen Hammelburg.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Buschmann zieht Wehrdienstverweigerung zurück"
vorhanden.