Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen

Politik Frankreich Wirtschaftskrise Raumfahrt


Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen

11.11.2019 - 18:28 Uhr

Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung m├Âchte der Raumfahrtagentur ESA k├╝nftig weniger Geld ├╝berweisen. Wie aus einem Antrag der Gro├čen Koalition hervorgeht, sieht der Regierungsentwurf vor, das deutsche ESA-Budget zu k├╝rzen, berichtet die "S├╝ddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe). Das Budget soll in den Jahren 2020 und 2021 jeweils nur noch 855 Millionen Euro betragen sowie in den Jahren 2022 und 2023 jeweils 850 Millionen Euro - derzeit bel├Ąuft es sich auf 927 Millionen Euro.

Mittel f├╝r das nationale Raumfahrtprogramm sollen aber 2020 leicht auf j├Ąhrlich 297,2 Millionen Euro erh├Âht und dann eingefroren werden, zuletzt waren es 285 Millionen Euro. Knapp drei Wochen vor der Ministerratskonferenz der ESA, bei der es um das Budget bis 2023 geht, schl├Ągt der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) deswegen Alarm. "Mit den K├╝rzungen w├╝rde sich Deutschland als f├╝hrende Raumfahrtnation verabschieden und ein verheerendes Signal an seine europ├Ąischen Partner senden", sagte BDI-Raumfahrtexperte Matthias Wachter der Zeitung. Der Bundestag soll am Donnerstag ├╝ber den Antrag entscheiden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundesregierung will Budget der Raumfahrtagentur ESA k├╝rzen"
vorhanden.