Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW deutlich gestiegen

Gemischtes Gesellschaft


Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW deutlich gestiegen

19.09.2017 - 09:58 Uhr

Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW deutlich gestiegen Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW deutlich gestiegen Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Die Gefahr der Altersarmut hat im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen nach Daten der Bundesregierung deutlich stärker zugenommen als im Bundesdurchschnitt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe). Demnach stieg die sogenannte Armutsrisikoquote - der Anteil derer, die ein Einkommen von weniger als 60 Prozent des Durchschnitts haben - in NRW von 2005 bis 2016 deutlich von 9,7 auf 15,8 Prozent der über 65-Jährigen.

Im Vergleich dazu nahm die Armutsrisikoquote bundesweit mit deutlich geringerem Tempo zu - von elf auf 14,8 Prozent der Senioren. Auch der Anteil derer, die im Alter und bei Erwerbsminderung auf staatliche Grundsicherung angewiesen sind, ist in Nordrhein-Westfalen stärker als im Bundesschnitt gestiegen. Er nahm in NRW von 2010 bis 2015 um rund ein Drittel auf 4,1 Prozent zu, heißt es in der Antwort. Bundesweit sind dagegen erst gut drei Prozent der Älteren Grundsicherungsempfänger. Frauen sind häufiger von Altersarmut betroffen als Männer: 4,5 Prozent der älteren Frauen in NRW bezogen im Jahr 2016 die Grundsicherung im Alter, bei den Männern waren es erst 3,6 Prozent. "Setzt sich der Trend der letzten fünf Jahre fort, droht NRW und insbesondere das Ruhrgebiet zum Hotspot der Altersarmut zu werden", warnte der rentenpolitische Sprecher der Grünen, Markus Kurth.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW deutlich gestiegen"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
20.09.2017 22:27 Uhr

Ich glaube wenn ich erstmal ins Rentenalter komme ,wird die Altersarmut den Rahmen sprengen. Erst seit 10 Jahren haben sich hier die Zeitarbeitsfirmen wie die Pest vermehrt und das man durch diese Jobs keine Rente sammelt sollte wohl klar sein

Kommentar von Kneipenchef
20.09.2017 05:12 Uhr

Das ist nicht nur ein leidiges Thema sondern eine Frechheit. Menschen die ein Leben lang gearbeitet haben krebsen an der Armutsgrenze rum, während sich unsere Politik an der Rentenkasse bedient als gäbs kein Morgen mehr.

Kommentar von Spongebob
19.09.2017 22:40 Uhr

Das ist echt ein lästiges Thema welches nicht erst seit Gestern besteht. Und dem scheint sich die Politik nicht wirklich anzunehmen. Es werden etliche Debatten geführt die letzendlich wenig Ergebnisse erzielen.

Kommentar von Freddie32
19.09.2017 10:22 Uhr

Auch eines der Dinge die sich die Politik endlich mehr annehmen soll denn man mag es kaum glauben auch hier in Deutschland gibt es sehr viel Armut,altersarmut,Kinder armut,benachteiligte menschen die sollten doch bitte nicht vergessen werden.