Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen

Politik Asyl


Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen

25.05.2018 - 17:57 Uhr

Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Skandal um manipulierte Asylbescheide in der Bremer Außenstelle des BAMF soll die Bundespolizei die Ermittlungen unterstützen. Das ist das Ergebnis eines Krisentreffens von Vertretern des Bundes, der betroffenen Länder und des Bundesflüchtlingsamts in Bremen, teilte der Bremer Senat am Freitag mit. Demnach soll es eine gemeinsame Ermittlungsgruppe der Zentralen Antikorruptionsstelle (ZASK) und des Landeskriminalamtes Bremen mit Unterstützung der Bundespolizei geben.

Es gebe ein großes gemeinsames Interesse an schnellen und umfassenden Aufklärungen der Vorfälle in der Außenstelle, so der Bremer Senat. Mit Blick auf die vom BAMF veranlasste Überprüfung der Asylentscheidungen der Außenstelle Bremen und der bereits eingeleiteten Widerrufsverfahren sei eine "enge Abstimmung der asyl- und aufenthaltsrechtlichen Maßnahmen" vereinbart worden. Asylbewerber, die sich in Bremen aufhalten, sollen bis auf Weiteres per Shuttle in die Außenstelle des BAMF nach Bad Fallingbostel gebracht werden, damit sie dort ihre Asylanträge stellen können.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundespolizei soll BAMF-Ermittlungen unterstützen"
vorhanden.