Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger

Politik Arbeitsmarkt


Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger

20.12.2021 - 00:01 Uhr

Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Neuen Zahlen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zufolge arbeiten die Bundesb├╝rger immer l├Ąnger bis zum Renteneintritt. "Im Jahr 2000 waren nur zehn Prozent der 60- bis 64-J├Ąhrigen rentenversicherungspflichtig besch├Ąftigt. Aktuell sind es 42 Prozent, also fast jeder Zweite. Insgesamt ist die durchschnittliche Versicherungszeit um vier Jahre gestiegen seit den 2000er-Jahren", sagte DRV-Pr├Ąsidentin Gundula Ro├čbach zu "Bild".

Ro├čbach sprach sich zudem f├╝r eine Debatte ├╝ber ein sp├Ąteres Renteneintrittsalter nach 2031 aus: Die Politik m├╝sse die Entwicklung in der kommenden Legislaturperiode "gut beobachten", sagte Ro├čbach. "Das Umlageverfahren hat sich in den vielen Krisen in der Vergangenheit als sehr anpassungsf├Ąhig erwiesen und in der Tat m├╝ssen k├╝nftige gesellschaftliche Entwicklungen zu Anpassungen f├╝hren", erkl├Ąrte Ro├čbach weiter.

"Die Frage nach dem Renteneintrittsalter nach 2031 kann aber nicht losgel├Âst von anderen Parametern beispielsweise auch der Gesundheit beantwortet werden", sagte Ro├čbach. Die Politik m├╝sse sich mit diesen Themen in den kommenden vier Jahren besch├Ąftigen - "wichtig w├Ąre es, dass das im Konsens der politischen Parteien geschieht. Denn die Alterssicherung betrifft viele Millionen Menschen in unserem Land", so Ro├čbach.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundesb├╝rger arbeiten laut Rentenversicherung immer l├Ąnger"
vorhanden.