Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere

Wirtschaft Arbeitsmarkt


Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere

22.03.2018 - 05:00 Uhr

Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere Wirtschaft
√ľber dts Nachrichtenagentur

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) fordert von der Wirtschaft mehr Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere. "Man kann nicht einerseits √ľber Fachkr√§ftemangel jammern und andererseits versuchen, √§ltere Besch√§ftigte loszuwerden", sagte Heil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben). "Die Betriebe m√ľssen ihrer Verantwortung zur Sicherung der Arbeitsf√§higkeit bis in h√∂here Alter st√§rker gerecht werden und mehr in Weiterbildung investieren."

Heil sagte, er w√ľnsche sich mehr Engagement der Wirtschaft in diesem Bereich. "Es gibt Unternehmen, die da gute Ans√§tze haben", so der SPD-Politiker. "Aber bei vielen ist noch Luft nach oben. Es liegt im Interesse der Unternehmen, Besch√§ftigte solange wie m√∂glich zu halten." Der Arbeitsminister sagte, ein h√∂heres gesetzliches Renteneintrittsalter werde es mit der SPD nicht geben. "Ich halte nichts von immer wieder ge√§u√üerten √úberlegungen, es weiter nach oben zu schrauben", so Heil. Menschen m√ľssten die Chance haben, das gesetzliche Rentenalter im Job zu erreichen: "Arbeit darf nicht krank machen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

√Ąhnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
m√ľssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bundesarbeitsminister fordert Besch√§ftigungschancen f√ľr √Ąltere"
vorhanden.