Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen

Politik Iran Weltpolitik


Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen

22.09.2017 - 16:49 Uhr

Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Europapolitiker Reinhard Bütikofer (Grüne) hat US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert, weil dieser gedroht hat, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen: "Es gibt entweder dieses Abkommen oder es gibt keines, da gibt es keinen Spielraum für Nachverhandlungen", sagte Bütikofer dem "rbb-Inforadio". Der US-Präsident habe das Abkommen nie gewollt und suche nun nach einem Weg, es zu zerstören: "Trump meint immer, nur weil er jetzt Präsident ist, würde sich alles nach seiner Pfeife richten können, so ist es nicht." Die jüngste Ankündigung des Iran, sein Militär und das Raketenprogramm auszubauen, sei auch vor diesem Hintergrund zu bewerten, so Bütikofer.

"Das muss man meines Erachtens auch sehen als ein Effekt dessen, was Trump da inszeniert. Ich glaube, Ruhani muss befürchten, dass die Politik des amerikanischen Präsidenten im Inneren des Iran seine Hardline-Kritiker stärkt."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
22.09.2017 16:54 Uhr

Eine schwierige Situation,Abkommen wurden geschlossen um nicht gebrochen zu werden das mag richtig sein aber jedes land hat auch eine gewisse Freiheit verdient.