Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel

Politik Wahlen Parteien


Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel

07.01.2020 - 13:20 Uhr

Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der ehemalige Vorsitzende der Grünen, Reinhard Bütikofer, hat den früheren Parteichef Cem Özdemir als möglichen Nachfolger für den scheidenden Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn ins Spiel gebracht. "Die Entscheidung von Fritz Kuhn gibt der Stuttgarter OB-Wahl eine noch spannendere Bedeutung", sagte Bütikofer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Auf der Liste der Namen von Grünen, die das für uns gewinnen könnten, steht der von Cem Özdemir sicher ganz vorne."

Kuhn hatte zuvor überraschend seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur erklärt und dafür persönliche Gründe angegeben. Im Dezember hatte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann dem RND gesagt, Özdemir sei auch ein denkbarer Kanzlerkandidat. Özdemir ist seit Januar 2018 nicht mehr Parteivorsitzender. Seine Kandidatur für den Fraktionsvorsitz scheiterte im Herbst. Kuhn amtiert seit 2013. Die OB-Wahl findet im November statt.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bütikofer bringt Özdemir als Stuttgarter OB-Kandidat ins Spiel"
vorhanden.