Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten

Politik Umweltschutz


Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten

11.09.2019 - 14:34 Uhr

Brinkhaus beklagt Hang zu Alarmismus-Debatten Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), beklagt einen zunehmenden Hang zu Alarmismus-Debatten in Deutschland. "Wir haben einen seriellen Alarmismus in Deutschland", sagte Brinkhaus den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Es gebe "immer ein Thema, das als total entscheidend" wahrgenommen werde.

"Und darüber vergessen wir gerne vieles andere", so der CDU-Politiker weiter. So erkläre sich vielleicht auch, warum Deutschland seine CO2-Ziele nicht erreicht habe. "In den vergangenen Jahren haben sich die ganzen Managementkapazitäten der Politik zuerst auf den Euro gestürzt, dann auf die Migration. Jetzt ist das Klima dran", sagte Brinkhaus. Man dürfe "jetzt nicht wieder zentrale, andere Themen vergessen. Wirtschaft und Arbeitsplätze etwa". Zudem stehe man vor großen Herausforderungen, "bei denen die Menschen Lösungen von uns erwarten", so der Unionsfraktionschef weiter.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Brinkhaus beklagt Hang zu "Alarmismus"-Debatten"
vorhanden.