Brexit-Rechnung könnte für London doch niedriger ausfallen

Politik Großbritannien


Brexit-Rechnung könnte für London doch niedriger ausfallen

24.09.2017 - 04:00 Uhr

Brexit-Rechnung könnte für London doch niedriger ausfallen Brexit-Rechnung könnte für London doch niedriger ausfallen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Europäische Union will Großbritannien beim Austritt aus der Gemeinschaft weniger Geld in Rechnung stellen als bisher bekannt. "Die abschließende Rechnung wird zwischen 60 und 70 Milliarden Euro liegen. Das ist realistisch", zitiert die "Welt am Sonntag" hochrangige EU-Diplomatenkreise, die mit den Brexit-Verhandlungen vertraut sind.

Bisher war von einer Brexit-Rechnung von bis zu 100 Milliarden Euro die Rede. "Das ist definitiv zu hoch", hieß es weiter in den informierten Diplomatenkreisen. EU-Diplomaten sagten auch, dass der genaue Betrag für die britischen Zahlungsverpflichtungen "voraussichtlich erst ganz am Ende der Brexit-Verhandlungen festgelegt wird". In diesem Herbst sei in der ersten Verhandlungsphase nur mit einer Einigung auf "allgemeine Grundprinzipen" der Zahlungsverpflichtungen zu rechnen, nicht aber mit der abschließenden Übereinkunft über eine gemeinsame Berechnungsmethode. Hintergrund: Großbritanniens Premierministerin May hatte am Freitag bei einer Rede in Florenz angedeutet, dass ihr Land während einer zweijährigen Übergangsphase Beiträge in den EU-Haushalt zahlen könnte. Kein EU-Land müsse wegen des Brexits mehr Geld einzahlen oder bekomme weniger heraus. "Großbritannien wird Verpflichtungen einhalten, die wir während unserer Mitgliedschaft gemacht haben", sagte May. Die nächste Brexit-Verhandlungsrunde beginnt am kommenden Montag in Brüssel.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Brexit-Rechnung könnte für London doch niedriger ausfallen"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
24.09.2017 22:23 Uhr

Der Brexit zieht sich wirklich sehr lange hin, dabei wahren die Wahlen schon länger her. Es scheint sehr viele Unstimmigkeiten zu geben, hier wäre es vernünftiger das beide Seiten einige Kompromisse eingehen um Brexit zu beschleunigen

Kommentar von pewi1965
24.09.2017 18:58 Uhr

Finde ich gut das man England entgegenkommt, mal sehen was zu Schluß für eine Summe rauskommt. werden mal sehen ob die Verpflichtungen auch eingehalten werden

Kommentar von moonraker2005
24.09.2017 10:27 Uhr

Es ist schon ein echt unsägliches geschacher was da gerade in Brüssel abgeht. Ich denke das wird sich noch ewig hinziehen bis man genau weiss was die Briten zu bezahlen haben.

Kommentar von Freddie32
24.09.2017 07:14 Uhr

Natürlich sind das dann nochmals Kosten aber doch weniger als gedacht.
Es ist natürlich wichtig das der Brexit so positiv wie möglich ausfällt für beide seiten.